ps3dev.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Federated Hermes erweitert Produktpalette im Bereich Impact-Investing

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Mit dem „Federated Hermes Climate Change High Yield Credit Fonds“ hat der Investmentmanager Federated Hermes gemeinsam mit dem staatlichen schwedischen Pensionsfonds AP1 einen OGAW-Fonds konzipiert und mit Gründungskapital ausgestattet. Wie Federated Hermes weiter mitteilt, strebt das Fondsmanagement eine langfristige, risikobereinigte Outperformance an, indem es in attraktive High-Yield-Anleiheinstrumente investiert. Das Ziel: Gleichzeitig einen positiven Beitrag für den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Zukunft leisten.

Der Anlageprozess umfasst ein proprietäres Rahmenwerk – den Climate Change Impact (CCI) Score –, welches die Fortschritte und die Wirkung der Portfoliounternehmen auf dem Weg zur Dekarbonisierung widerspiegelt. Die Fondsverantwortlichen interessieren sich dabei sowohl für Unternehmen, die bereits einen hohen Grad der Dekarbonisierung erreicht haben als auch für solche, die sich auf einem guten Weg dorthin befinden und sich stetig verbessern. Sie investieren nicht in Unternehmen, bei denen der Engagement-Austausch zum Thema Klimawende erfolglos geblieben ist. Zudem schließt das Fondsmanagement neben umstrittenen Sektoren auch Emittenten aus, die hohe Mengen an Treibhausgasen ausstoßen und keine Veränderungsbereitschaft zeigen.

Fraser Lundie, Head of Credit, verwaltet den Fonds als Lead Manager gemeinsam mit Co-Managerin Nachu Chockalingam, Senior Credit Portfolio Manager. Beide verfügen über eine nachweisliche Erfolgsbilanz bei der Erzielung attraktiver Renditen im High-Yield-Credit-Bereich durch Relative-Value-Investments in die Kapitalstrukturen von Unternehmen weltweit. Die beiden Fondsmanager werden vom zwölfköpfigen Credit Team unterstützt, darunter Mitch Reznick, Head of Research und Sustainable Fixed Income, der maßgeblich an der Integration des Klimarahmens in den Anlageprozess beteiligt ist. Die dedizierten Fixed Income Engagers des Teams werden von EOS, dem globalen Stewardship-Team von Federated Hermes, mit Assets under Advice in Höhe von 1,75 Billionen US-Dollar unterstützt und streben klimafreundliche Maßnahmen im Rahmen eines soliden Engagement-Plans mit den Portfoliounternehmen an.

Lundie und das Credit Team haben eine langjährige Geschäftsbeziehung zu AP1 und wurden bereits im Jahr 2017 mit der Verwaltung eines der Global-High-Yield-Anlagemandate von AP1 beauftragt. Diese Partnerschaft wurde nun durch Schaffung eines einzigartigen, grundlegenden Produkts ausgeweitet, das Anlegern weltweit offensteht.

„Der globale High-Yield-Markt bietet großartige Chancen zur Identifizierung attraktiver Unternehmen, die bereit und in der Lage sind, ihren Geschäftsbetrieb, ihre Produkte oder Dienstleistungen zur Erzielung einer positiven Wirkung für unseren Planeten zu verändern. Dieser Fonds ist eine natürliche Erweiterung unseres bestehenden Anleiheangebots. Er unterstreicht unsere Verpflichtung, einen wertvollen Beitrag zugunsten unseres Klimas und künftiger Generationen zu leisten. Wir haben AP1 für seinen hohen Anspruch bei der Erzielung langfristiger nachhaltiger Renditen für seine Pensionäre immer geschätzt. Daher freuen wir uns sehr, dass wir dank unseres bahnbrechenden, innovativen Ansatzes bei Anleiheinvestitionen erneut mit AP1 zusammenarbeiten können“, so Lundie. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Federated Hermes

Federated Hermes, Inc. ist ein führender globaler Investmentmanager mit einem verwalteten Vermögen von 525,2 Milliarden Euro (per 30. September 2020). Mit Hauptsitz in Pittsburgh beschäftigt Federated Hermes mehr als 1.900 Mitarbeiter, unter anderem in London, New York, Boston und weiteren Büros weltweit.

www.federatedhermes.com

von
ps3dev.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv