Immobilienmarkt in der Landeshauptstadt Dresden

Dresden hat sich in den letzten Jahren zu einer echten Großstadt entwickelt. Mittlerweile leben in Dresden mehr als 550.000 Einwohner. Von einem weiteren Wachstum ist derzeit auszugehen. Maßgebliche Gründe hierfür sind, nur um einige Beispiele zu nennen, die Technische Universität (Eliteuniversität) und eine Vielzahl von größeren Unternehmen die sich in der Stadt niedergelassen haben.

weiterlesen

Dresden – bis 2030 gibt es Bedarf von 3.700 neuen Wohnungen pro Jahr

Seit dem Zensus 2011 ist Dresden um mehr als 30.000 Einwohner gewachsen – und das geht so weiter, sagen die Researcher von Aengevelt. Sie haben jetzt den quantitativen Bedarf an Neubauwohnungen in der sächsischen Hauptstadt analysiert und kommen zu dem Schluss: In Dresden werden bis zum Jahr 2030 rund 592.000 Menschen leben (2016: 552.000 Einwohner). Damit steigt der Bedarf an neuen Wohnungen bis

weiterlesen

Eigenheim macht glücklicher

Ein hoher Anteil von Mietern gehört zu den Besonderheiten der Wohnsituation in Deutschland: Während beispielsweise in Spanien rund 83 Prozent der Haushalte im eigenen Haus leben und es in Italien 69 Prozent der Haushalte sind, leben in Deutschland nur 44 Prozent der Haushalte im eigenen Haus. Das hat unterschiedliche Gründe.

weiterlesen