Riester-Versicherungsprodukte fast immer zu teuer

 

Seit 1. Januar 2017 müssen Produktanbieter auf ihren Produktinformationsblättern darüber aufklären, welche Wertminderung sie durch Kosten (Effektivkosten) bei Riester-Verträgen annehmen. Der Gesetzgeber erhofft sich dadurch, dass sich der Markt selbst reguliert und die Kosten der angebotenen Riester-Produkte letztlich sinken.

Um dies zu überprüfen, hat der vzbv eine rechnerische Basis geschaffen, um ausgewählte Produkte im Verhältnis zu einem Referenzwert vergleichen zu können. Der Referenzwert nutzt die Annahmen des ergänzenden Berichts der Bundesregierung zum Rentenversicherungsbericht (Alterssicherungsbericht)

Der Vergleich des vzbv zeigt, dass es kaum Angebote gibt, die günstiger sind als die Vorgabe des Alterssicherungsberichts. Im Extremfall sind die Kosten um das Fünffache höher als der Soll-Wert. Der vzbv fordert ein Basisprodukt für die Altersvorsorge (Non-Profit-Vorsorgefonds). Es soll Verbrauchern die Möglichkeit bieten, eine einfache und kosteneffiziente kapitalgedeckte Altersvorsorge aufzubauen.

Quelle: Pressemitteilung vzbv

Der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) mit Sitz in Berlin ist die Dachorganisation von 41 deutschen Verbraucherverbänden. Der im Jahr 2000 gegründete Verbraucherverband vertritt die Interessen der Verbraucher gegenüber Politik, Verwaltung, Justiz, Wirtschaft und Öffentlichkeit. (TH1)

www.vzbv.de

PRESSEKONTAKT

Centurion Invest & Projektgesellschaft mbH & Co. Immobilien KG
Sabrina Staurer

Gleiwitzer Str. 5a
55131 Mainz

Website: www.centurion-immo-kg.de
E-Mail : presse@centurion-immo-kg.de
Telefon: +49 (0) 6131 9713720