ps3dev.de

Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

ps3dev.de

Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Das Neueste

Immobilienmarkt in der Landeshauptstadt Dresden

Dresden hat sich in den letzten Jahren zu einer echten Großstadt entwickelt. Mittlerweile leben in Dresden mehr als 550.000 Einwohner. Von einem weiteren Wachstum ist derzeit auszugehen. Maßgebliche Gründe hierfür sind, nur um einige Beispiele zu nennen, die Technische Universität (Eliteuniversität) und eine Vielzahl von größeren Unternehmen die sich in der Stadt niedergelassen haben.

Geldschwemme treibt die Immobilienpreise immer weiter

Nun ist es amtlich: Der Immobilienboom in den Städten dauert an und wird in absehbarer Zeit auch nicht zu einem Ende kommen. Das geht aus dem Immobilienmarktbericht Deutschland hervor, den die amtlichen Gutachterausschüsse in Städten und Bundesländern erstellt haben.

Wohnen auf dem Land muss endlich attraktiver werden

Finanzhilfen für Familien, die sich sonst kein Eigenheim leisten könnten, sind wichtig und sinnvoll. Aber sie lösen nicht das eigentliche Problem: Den Menschen auf dem Land fehlt die Lebensperspektive.

IW-Immobilienindex: Absolute Hochstimmung

Bei Wohnungsunternehmen herrscht Hochstimmung. Das zeigt der gemeinsam vom Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) und der Online-Plattform ImmobilienScout24 erstellte Index für das Segment Wohnen.

Urteil zur Besteuerung von Verkaufserlösen einer Zweit- oder Ferienwohnung

Beim Verkauf eines Hauses oder einer Wohnung entscheidet die Nutzung darüber, ob Sie Steuern zahlen müssen oder nicht. Wer seine Immobilie verkaufen will, wird vom Finanzamt zur Kasse gebeten, wenn der Zeitraum zwischen Anschaffung und Verkauf weniger als zehn Jahre beträgt.

Wie finanziere ich eine Immobilie am besten?

Seit einem Jahr steigen die Baukreditzinsen wieder etwas. Die mehrjährige Talfahrt hat ein Ende, ein weiterer Anstieg ist in den kommenden Jahren zu erwarten. Günstig sind die Zinsen aber mit 2,10 Prozent für 20 Jahre Zinsbindung immer noch. Und wer die entscheidenden Stellschrauben beim Baukredit richtig dreht, kann einige tausend Euro sparen.

Dresden – bis 2030 gibt es Bedarf von 3.700 neuen Wohnungen pro Jahr

Seit dem Zensus 2011 ist Dresden um mehr als 30.000 Einwohner gewachsen – und das geht so weiter, sagen die Researcher von Aengevelt. Sie haben jetzt den quantitativen Bedarf an Neubauwohnungen in der sächsischen Hauptstadt analysiert und kommen zu dem Schluss: In Dresden werden bis zum Jahr 2030 rund 592.000 Menschen leben (2016: 552.000 Einwohner). Damit steigt der Bedarf an neuen Wohnungen bis

ps3dev.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv